09.03.2019 12:41 |

Bolschunow siegt

Langlauf: Russischer Vierfachsieg in Oslo

Die russischen Langläufer haben beim prestigeträchtigen Weltcup-Bewerb auf dem Osloer Holmenkollen einen Vierfachsieg gefeiert. Alexander Bolschunow siegte nach vier Silbermedaillen bei der WM am Samstag über 50 km in der klassischen Technik im Zielsprint vor Maxim Wylegschanin, Andrej Larkow und Ilja Semikow.

Bolschunow übernahm damit auch die Weltcupgesamtführung von Johannes Hösflot Kläbo, der nur Rang 38 belegte.

Keine Österreicher am Start
Bester der bei der WM noch dominierenden Norweger war vor Heimpublikum Martin Johnsrud Sundby auf Rang sechs. ÖSV-Läufer waren eineinhalb Wochen nach dem Ausbrechen des Dopingskandals um Max Hauke und Dominik Baldauf in Seefeld keine am Start. Teresa Stadlober fehlt am Sonntag über 30 km klassisch aus gesundheitlichen Gründen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten