07.03.2019 10:31 |

Verrutscht eh nichts?

Kim Kardashian in Ganzkörperstrumpfhose in Paris

Hoffentlich verrutscht da nichts! Kim Kardashian sorgte Mitte der Woche mit ihrem ausgefallenen Outfit mal wieder für ein wahres Blitzlichtgewitter. In einer Ganzkörperstrumpfhose mit Leo-Print und nur wenig blickdichtem Stoff an den pikantesten Körperstellen zeigte sich die Reality-TV-Queen in Paris. Oh, là, là, da machten nicht nur die Franzosen große Augen!

Wenn es jemand versteht, mit seinem Outfit für Schlagzeilen zu sorgen, dann Kim Kardashian. Erst vor Kurzem zog sie bei einem Event in Hollywood im Bondage-Kleid, das obenrum nicht mehr als ihre Nippel verdeckte, für ein Blitzlichtgewitter. Jetzt streifte die 38-Jährige in einer Ganzkörperstrumpfhose durch Paris. 

Oh, là, là, da wurde den Franzosen wohl schon beim Hinschauen heiß! Der Bodysuit mit Leopardenmuster reichte zwar von den Zehenspitzen bis zum Halsansatz der Reality-TV-Queen, wirklich verdeckt waren ihre Kurven unter dem durchsichtigen Stoff jedoch nicht. Lediglich zwei eingearbeitete Samt-Patches verdeckten einen Teil ihrer Brüste, ein Samt-Höschen den Intimbereich. Ob da wohl viel Klebeband zum Einsatz gekommen ist, damit nur ja nichts verrutscht?

2016 wurde Kim Kardashian in Paris in ihrem Apartment brutal überfallen und beraubt. Nach dem traumatischen Erlebnis reiste die „Keeping Up With The Kardashians“-Beauty zwei Jahre lang nicht in die Stadt der Liebe. Im letzten Sommer feierte die Kurven-Queen auf der Fashion Week an der Seite von Ehemann Kanye West in der französischen Metropole ihre Comeback. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter