Mi, 20. März 2019
05.03.2019 14:00

Kate und Meghan:

Erster gemeinsamer Auftritt seit Wochen

Seit Weihnachten haben die britischen Herzoginnen Meghan und Kate keinen gemeinsamen Auftritt mehr absolviert. Jetzt trafen die Rivalinnen bei einem Empfang von Königin Elizabeth II. für ihren Sohn Prinz Charles im Buckingham-Palast wieder aufeinander. 

Queen Elizabeth II. lud am Dienstagnachmittag zu einem Empfang in den Buckingham-Palast, um das 50-jährige Jubiläum ihres Sohnes Prinz Charles als Prinz von Wales zu feiern. 

50 Jahre Prinz von Wales
Charles war am 26. Juli 1958 im Alter von neun Jahren zum Prince of Wales ernannt worden. Am 1. Juli 1969 wurde dieser ihm dann offiziell von der Königin im Caernarfon Castle verliehen. Nach ihrem Tod geht der Titel auf Prinz William als dem nächsten Thronfolger über. 

Erster gemeinsamer Auftritt seit Weihnachten
Zur Feier des Jubiläums kamen neben der Queen und Ehefrau Camilla natürlich auch Charles‘ Söhne William und Prinz Harry gemeinsam mit ihren Gattinnen in den Buckingham-Palast. Zuletzt hatte man die Brüder und ihre Frauen gemeinsam beim Kirchgang zu Weihnachten in Sandringham gesehen. Von einem massiven Zerwürfnis der Paare ist in britischen Medien die Rede. So soll es Knatsch zwischen Meghan und Kate bereits vor der Hochzeit der Schauspielerin mit Prinz Harry gegeben haben. 

Sehr unterschiedliches Styling
Wie unterschiedlich die Ehefrauen der Prinzen sind, zeigte sich dieses Mal bei der Wahl ihrer Kleidung. Herzogin Meghan trug ein silbern glänzendes Etuikleid aus Brokat mit goldenem Blumenmuster. Ganz anders gestylt zeigte sich Herzogin Kate in einem mintfarbenen, wadenlangen Kleid mit Knopfleiste bis zum Hals. 

Partnerlook mit der Queen
Für Schmunzeln sorgte die britische Premierministerin Theresa May. Sie hatte sich durch Zufall passend zur Königin gekleidet und wie diese auf die Farbe Violett gesetzt. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Völlige Neuauflage
BMW S 1000 RR: Ihre Stärken - und ihre Schwäche
Video Show Auto
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter