26.02.2019 19:05 |

Anleihen aufgestockt

Österreich holt sich 1,15 Mrd. € frisches Kapital

Die Republik Österreich wird sich in der nächsten Woche wieder neues Kapital am Anleihenmarkt beschaffen. Geplant ist die Aufstockung zweier Bundesanleihen mit einem Emissionsvolumen von insgesamt 1,15 Milliarden Euro, gab die Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) am Dienstag bekannt.

Zum einen wird die erst Ende Jänner 2019 frisch ausgegebene zehnjährige Anleihe mit einem Kupon von 0,50 Prozent aufgestockt. Damals waren fünf Milliarden Euro emittiert worden, die Anleihe war aber auf eine außergewöhnlich hohe Nachfrage gestoßen. Zum Schluss wiesen die Auftragsbücher einen Rekordwert von über 28 Milliarden Euro auf.

Zum anderen wird ein 30-jähriger Bond mit einer Rendite von 1,50 Prozent aufgestockt. Die Laufzeit endet am 20. Februar 2047.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.