21.02.2019 06:55 |

„Manfred“ wollte Geld

Steirerin führt fiesen Betrüger hinters Licht

280.000 Euro wollte ein Betrüger namens „Manfred“ den Eltern der Fürstenfelderin Veronika Sihler herauslocken. Doch sie erkannte den Betrugsversuch sofort und versuchte, den Täter zu überführen. Unter dem Vorwand, ihm das geforderte Geld für eine Wohnung zu geben, lockte sie den Mann beinahe zum Übergabeort.

Kürzlich läutete das Telefon von Veronika Sihlers Eltern. Ein vermeintlich Verwandter namens „Manfred“ meldete sich. Weil die Mutter den Mann mit deutschem Dialekt schwer verstand, gab sie das Telefon weiter an Tochter Veronika, die mit ihrem Mann die Regionalzeitung „Druckfrisch & Grenzlandecho“ führt.

„Tatsächlich haben wir in Deutschland einen Verwandten namens Manfred“, berichtet Veronika Sihler. „Als er um 280.000 Euro für eine soeben ersteigerte Wohnung bat, und das sofort, war mir klar: Da muss es sich um einen Betrüger handeln!“

„Dich erwisch ich“
„Dich erwisch ich“, dachte sich die couragierte Steirerin und drehte den Spieß um: „Ich gaukelte ihm vor, ihm das Geld geben zu wollen, und sagte, dass ich zur Bank muss. In Wahrheit fuhr ich aber zur Polizei.“ Den Telefonkontakt mit „Manfred“ hielt Sihler stets aufrecht.

Bei der Polizei angekommen, erklärte sie, einen Betrüger am Telefon zu haben. Sofort stellten die Beamten einen verdeckten Ermittler zur Seite, der die Fürstenfelderin begleitete.

Telefonat dauerte 90 Minuten
Eineinhalb Stunden hielt sie „Manfred“ am Telefon bei Laune. Der wollte die Geldübergabe in Ungarn. Sihler lehnte ab und schlug die Fürstenfelder Stadthalle vor. Damit war der Betrüger einverstanden - und nannte einen Mittelsmann, der zur Übergabe kommen sollte.

Somit war die Katze fast im Sack! Allerdings dürfte „Manfred“ vom Überführungsversuch Wind bekommen haben. „Plötzlich sagte er, er weiß, wie ich heiße, wo ich wohne, und dass ich die Polizei informiert habe. Dann hat er aufgelegt.“ Seither herrscht Funkstille. Die Polizei ermittelt.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Steiermark Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
15° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter