Do, 23. Mai 2019
08.02.2019 08:57

Irrtum:

Radar-Falle am falschen Tag

Mit fehlerhaften Strafzetteln müssen sich Autofahrer in St. Pölten herumschlagen: Kurz nach Weihnachten hatte die Polizei in der Stattersdorfer Hauptstraße das Tempolimit von 30 km/h mit einem mobilen Radargerät kontrolliert. Doch im Zuge dessen war den Gesetzes- hütern selbst ein peinlicher Fehler unterlaufen

Kurz gesagt: Bei der Radarbox war ein falsches Datum eingestellt. Weil der 30er auf besagter Straße aber nur an Werktagen gilt, auf den Strafzetteln mit dem 26. Dezember aber eine Feiertag angeführt war, glaubten die Betroffenen ihren Augen nicht. Jetzt gab die Polizei bekannt, dass man in diesen Fällen aber dennoch kein Auge zudrücken kann. „Wer das Mandat bereits bezahlt hat, für den ist die Sache erledigt“, wird betont. Geld bekommen die Raser also definitiv nicht zurück. Auch ein Einspruch dürfte sich nach Auskunft von Rechtsexperten nicht auszahlen: „In solchen Fällen wird das Daum im Rahmen des weiteren Verfahrens berichtigt“, heißt es.

Bei der Exekutive bittet man die Lenker trotz der Umstände um Verständnis: „Wir bedauern den Fehler.“

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern um Superstars
PSG-Coach Tuchel: „Der Transfermarkt ist verrückt“
Fußball International
Beste WM aller Zeiten
Putin zeichnet FIFA-Boss Infantino mit Orden aus
Fußball International
Brachial und elegant
Hyundai i30 Fastback N: Feingeist & Kompaktrakete
Video Show Auto
Neuer Bullen-Coach
Nagelsmann spricht über Hooligan-Attacke
Fußball International
Niederösterreich Wetter
12° / 17°
Regen
12° / 18°
bedeckt
12° / 15°
bedeckt
13° / 18°
leichter Regen
9° / 14°
Regen

Newsletter