24.01.2019 08:29 |

Tiefe Einblicke

Naomi Campbell: Heiße Busenshow am Laufsteg

Dass sie mit 48 Jahren noch lange nicht zu alt für den Laufsteg ist, das bewies Naomi Campbell jetzt bei der Fashion Week in Paris. 14 Jahre nach ihrem letzten Auftritt auf dem Catwalk zog das Topmodel der 90er-Jahre bei der Show des Luxuslabels Valentino mit ihrem freizügigen Walk alle Blicke auf sich.

In den 90er-Jahren zählte Naomi Campbell neben Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Christy Turlington zu DEN Topmodels schlechthin. Dass die 48-Jährige aber noch längst nicht zum alten Eisen im Modezirkus gehört, bewies sie jetzt mit einem ganz schön freizügigen Auftritt bei der Pariser Modewoche. 

Auf dem Laufsteg von Valentino war Naomi nämlich der Hingucker schlechtin. Im schwarzen, bodenlangen und obenrum vor allem sehr durchsichten Kleid schritt die Model-Ikone anmutig über den Catwalk - und ließ die modeaffinen Zuschauer unter dem transparenten Stoff einen Blick auf ihre blanken Brüste werfen.

Nicht das erste Mal, dass Campbell in Paris mit ihrem Look für Aufsehen sorgt. Zur Show von Louis Vuitton kam die 48-Jährige zwar nur als Zuschauerin, dennoch blickten alle auf sie statt auf die Models am Laufsteg. Der Grund: ihr auffälliger Afro! Ansonsten kennt man das Topmodel nämlich eigentlich mit langen, glatten Haaren. „Das sieht umwerfend aus“ und „Das ist die beste Version von dir“, streuten die Fans Naomi Campbell auch auf Instagram Rosen zu ihrer Typveränderung.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter