So, 17. Februar 2019
23.01.2019 18:58

Untersuchungen folgen

Absage für Davis Cup! Dominic Thiem braucht Ruhe

Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team muss bei der Rückkehr in die Weltgruppe auf Dominic Thiem verzichten. Die heimische Nummer eins fällt für das Duell mit Chile am 1./2. Februar in Salzburg aus gesundheitlichen Gründen aus. Diese nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt getroffene Entscheidung gab Thiems Trainer Günter Bresnik am Mittwoch in einer schriftlichen Stellungnahme bekannt. Im Video oben sehen und hören Sie ein zur Kaderbekanntgabe aufgezeichnetes Interview mit Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek.

Thiem hatte vergangene Woche wegen gesundheitlicher Probleme in der zweiten Runde der Australian Open gegen den Australier Alexei Popyrin aufgegeben. Zur genauen Natur der Probleme äußerte sich Bresnik damals nicht. Der behandelnde Arzt Johann Pidlich hätte nach einer ersten eingehenden Untersuchung am Dienstag aber Entwarnung gegeben, erklärte der Coach.„Dominic wird sehr bald wieder seine alte Leistungsfähigkeit und vor allem die für einen Spitzensportler nötige Gesundheit erreichen“, versicherte Bresnik. In den nächsten Tagen würden weitere Untersuchungen folgen. „Dabei wird es vor allem darum gehen, Dominics in Teneriffa und Melbourne aufgetretene Probleme im Detail zu analysieren und entsprechende Maßnahmen zu setzen.“

Thiem braucht Ruhe
Thiem war nach einer Verkühlung in der Vorbereitung in Melbourne nicht voll bei Kräften. Der Davis Cup kommt für den 25-jährigen Niederösterreicher nun offenbar um ein paar Tage zu früh. „Derzeit braucht Dominic nach Auskunft von Dr. Pidlich Zeit zur vollständigen Regeneration, vor allem muss er sich deswegen Ruhe gönnen und große körperliche Anstrengungen - und daher insbesondere Wettkämpfe - vermeiden“, erklärte Bresnik. Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek sei bereits informiert.

ÖTV überrascht
In Salzburg geht es für das ÖTV-Team um die Qualifikation für das neue Davis-Cup-Finalturnier. Neben Thiem hatte Koubek für das Duell mit Chile am Dienstag dessen guten Freund und Trainingspartner Dennis Novak, Routinier Jürgen Melzer sowie die Doppel-Spezialisten Oliver Marach und Philipp Oswald nominiert. Thiem wolle dem Team laut Bresnik - falls es dies wünscht und die Untersuchungstermine es erlauben - vor Ort oder jedenfalls vor dem TV die Daumen drücken. Österreichs Tennisverband war von der Absage seines Starspielers allerdings ein wenig überrumpelt. Günter Bresnik habe den ÖTV „völlig überraschend“ mitgeteilt, dass Thiem die Nationalmannschaft nicht anführen könne, hieß es am Mittwochabend in einer Aussendung. Erster Ansprechpartner für Koubek sei nun Jurij Rodionov. Der 19-Jährige, aktuell Nummer 207 in der Weltrangliste, „brenne“ auf seinen ersten Einsatz im Davis-Cup-Team.

Kein Training
Thiem selbst wird diese Woche auf Anraten seines Arztes nicht trainieren. „Er kann aller Voraussicht nach - und nach weiterer Absprache mit Dr. Pidlich - nächste Woche mit leichtem Training beginnen“, schilderte Bresnik. Nach derzeitigem Stand sei die Rückkehr auf die ATP-Tour für das am 11. Februar beginnende Sandplatz-Turnier in Buenos Aires geplant. Thiem ist dort Titelverteidiger. Das eine Woche davor ebenfalls in Argentinien angesetzte Sandplatz-Turnier in Cordoba wird der Weltranglisten-Achte demnach nicht bestreiten.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.02.
16.02.
17.02.
18.02.
19.02.
20.02.
21.02.
22.02.
23.02.
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
2:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
SD Eibar
2:2
FC Getafe
Italien - Serie A
Juventus Turin
3:0
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
2:0
Dijon FCO
Olympique Lyon
2:1
EA Guingamp
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
1:2
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
1:2
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
1:0
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
3:1
Sporting Lokeren
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
Borussia Dortmund
Spanien - LaLiga
SD Huesca
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
AS Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.00
Basaksehir FK
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
21.15
Benfica Lissabon
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
18.00
FC PAOK Thessaloniki
OFI Kreta FC
18.30
Lamia
Österreich - Bundesliga
LASK Linz
19.30
FK Austria Wien
Österreich - 2. Liga
BW Linz
19.10
SC Wiener Neustadt
FC Liefering
19.10
SV Horn
SV Lafnitz
19.10
WSG Wattens
Young Violets FK Austria Wien
19.10
Kapfenberger SV 1919
Floridsdorfer AC
19.10
SKU Ertl Glas Amstetten
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
20.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
Cardiff City
20.45
FC Watford
West Ham United
20.45
FC Fulham
Spanien - LaLiga
Espanyol Barcelona
21.00
SD Huesca
Italien - Serie A
AC Mailand
20.30
FC Empoli
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
19.00
AS Saint Etienne
Racing Straßburg
20.45
OSC Lille
Portugal - Primeira Liga
Sporting Braga
20.00
CF Belenenses Lisbon
CD Tondela
22.15
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Standard Lüttich
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
Wacker Innsbruck
RZ Pellets WAC
17.00
SCR Altach
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
14.30
FC Juniors OÖ
SC Austria Lustenau
16.30
SK Austria Klagenfurt
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Hertha BSC
Borussia M'gladbach
15.30
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Burnley
13.30
Tottenham Hotspur
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Newcastle United
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
Crystal Palace
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Rayo Vallecano
FC Sevilla
16.15
FC Barcelona
Deportivo Alaves Sad
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
SD Eibar
Italien - Serie A
FC Turin
15.00
Atalanta Bergamo
Frosinone Calcio
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
Olympique Nimes
SC Amiens
20.00
OGC Nice
EA Guingamp
20.00
SCO Angers
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
16.30
FC Moreirense
Portimonense SC
19.00
CD das Aves
Vitoria Setubal
21.30
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
SBV Excelsior
PEC Zwolle
19.45
De Graafschap
Fortuna Sittard
19.45
SC Heerenveen
NAC Breda
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
AS Eupen
18.00
SV Zulte Waregem
Cercle Brügge
20.00
KV Oostende
Waasland-Beveren
20.00
KV Kortrijk
Royal Mouscron
20.30
Sporting Lokeren
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
15.00
Apo Levadeiakos FC
Asteras Tripolis
16.15
Atromitos Athens
AEK Athen FC
18.30
GS Apollon Smyrnis
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Lemberg
16.00
FC Chernomorets Odessa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.