22.01.2019 20:36 |

Unter Schneedecke

Tourenskigeher an Stacheldrahtzaun verletzt

Ein Tourenskigeher (71) aus dem Bezirk Villach Land verletzte sich bei einer Runde am Westhang des Wöllaner Nockes. Er übersah einen unter dem Schnee liegenden Weidezaun aus Stacheldraht, stürzte und verletzte sich schwer.

Der 71-Jährige war am frühen Nachmittag mit den Tourenskiern im freien Gelände im Westhang des Wöllaner Nockes (Gemeinde Feld am See) talwärts unterwegs. „Auf einer Seehöhe von ca. 1950 Meter übersah er einen unter dem Schnee liegenden Weidezaun aus Stacheldraht und kam zu Sturz“, schildert ein Polizist. Dabei wurde er schwer verletzt.

Zeugen die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten über Notruf die Rettung. Der Mann aus dem Bezirk Villach Land wurde vom Rettungshubschrauber Alpin 1 geboren.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark

Newsletter