04.01.2019 08:41 |

Anklage droht

Bar Refaeli: Steuern in Millionenhöhe hinterzogen?

Bar Refaeli droht in ihrer Heimat eine Anklage wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe. Die 33-Jährige sei zu einer Anhörung vorgeladen worden, erklärte das israelische Justizministerium am Donnerstag. Refaelis Eltern Tzipi und Rafi Refaeli stünden unter dem Verdacht der Geldwäsche. Sie seien ebenfalls vorgeladen.

Bar Refaeli steht nach Angaben der Justiz im Verdacht, zwischen 2009 und 2012 im Ausland erzieltes Einkommen in Höhe von umgerechnet 5,4 Millionen Euro nicht versteuert zu haben. Das Model und seine Mutter hätten wahrheitswidrig behauptet, ihr Wohnsitz befinde sich im Ausland, um dem Finanzamt zu entgehen.

Zudem soll das Topmodel teure Luxuswagen nicht versteuert haben, die es im Gegenzug für Fotoaufnahmen erhielt. Das Model und seine Mutter waren im Zuge der Ermittlungen bereits 2015 vorübergehend festgenommen und verhört worden. Refaeli ist in ihrer Heimat nicht bei allen beliebt, weil sie durch eine taktische Kurzehe mit einem Freund ihres Vaters ihre Einberufung zum Wehrdienst unterlief.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter