Kochstudio in Pinsdorf

Food-Bloggerin will ihre Fans jetzt einkochen

„Feed your soul!“ Unter diesem Motto möchte Sabine Ludhammer Jung und Alt inspirieren, öfter den Kochlöffel zu schwingen. Statt Fastfood weckte sie als „Soulsistakitchen“ bei ihren Tausenden Followern die Leidenschaft für ein tolles Geschmackserlebnis. Jetzt eröffnet die Food-Bloggerin ein Kochstudio in Pinsdorf.

Die junge Mutter (35) aus Gmunden entdeckte schon in ganz jungen Jahren ihre Leidenschaft am Kochen. So darf es nicht verwundern, dass sie ihren Job als Röntgenassistentin beendete und zum Kochlöffel griff. Den letzten Kick dazu gab ihr Freund Philipp. Er meinte: „Du kochst so gut, mach was daraus und stell die Rezepte auf Instagram“. Gesagt getan.

6000 Follower im Internet
Die „Soulsistakitchen“ war geboren, die in ihrem eigenen Blog ihre Leidenschaft am Herd veröffentlicht. Was immer mehr begeisterte, 6000 Follower freuen sich mittlerweile auf ihre Rezepte. Aus dem Hobby wurde ein Unternehmen.

Eigenes Kochstudio
Damit nicht genug: Am 11. Jänner eröffnet sie ihr eigenes Kochstudio in Pinsdorf, wo Workshops für Kochen (alles rund ums Curry), Firmenevents und Gastauftritte bekannter Köche stattfinden werden und man im Shop nach Herzenslust auch einkaufen kann.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter