03.01.2019 14:18 |

Trainings-Hoppala

Innsbruck-Schreck! Skispringer kracht in die Bande

Das war so nicht geplant! Der Kasache Sabirzhan Muminov sorgte beim Training in Innsbruck für eine Schrecksekunde. Der 24-Jährige krachte nach seinem Sprung in die Bande.

Völlig falsch schätzt Muminov beim Training im Rahmen der Vierschanzentournee sein Tempo ein. Der Kasache krachte mit voller Wucht in die Bande - ein spektakulärer Salto war die Folge.

Hier sehen Sie das Missgeschick von Muminov im Video:

Der Skispringer hatte aber wohl Glück im Unglück: Denn kurze Zeit später war er schon wieder auf den Beinen und konnte den Zielraum verlassen. Muminov nahm an der anschließenden Qualifikation teil.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten