Rad und Helm zerstört

Schutzengel für Radfahrer bei Unfall gegen Traktor

Einen Schutzengel hatte ein Rennradfahrer (42) in St. Georgen im Attergau: Er prallte so heftig gegen den Vorderreifen eines Traktors, dass das Rennrad in drei Teile zersprang, der Helm zerbarst. Der Sportler kam mit einem „Brummschädel“ davon.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Beide wollten ausweichen, deshalb krachte es! Der Traktorfahrer (56) hatten beim Einbiegen den Radler gesehen und wollte zurück auf die rechte Seite der Straße fahren.

Jeder wich aus, darum krachte es
Der entgegenkommende Radler erkannte die Gefahr ebenfalls, wich auch aus - und krachte frontal gegen den Vorderreifen des Traktors.

Kopf blieb heil
Der Sportler stürzte, das Vorderrad seines Zweirades zersprang in drei Teile, der Helm wurde zerstört. Aber der Kopf blieb heil! Der 42-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins Spital Vöcklabruck gebracht, das er rasch wieder verlassen konnte!

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)