Do, 24. Jänner 2019

Weiterfahrt untersagt:

22.12.2018 19:00

Kleintransporter fast um das Doppelte überladen

Am Freitag hielt die Polizei in Innsbruck einen Kleintransporter im Zuge einer Verkehrskontrolle an - und bewieß damit offenbar einen richtigen Riecher. Der Transporter überschritt das höchstzulässige Gesamtgewicht nämlich um ganze 45 Prozent. Eine Weiterfahrt wurde dementsprechend untersagt.

Insgesamt 3500 Kilogramm - das wäre das erlaubte Gesamtgewicht des Transporters. Die Polizei staunte deshalb nicht schlecht, als das Fahrzeug einer Wiegenkontrolle unterzogen wurde. „Insgesamt war der Transporter um 1600 Kilogramm, also 45 Prozent, überladen“, schildern die Beamten. Lenker und Beifahrer, beide rumänische Staatsbürger, durften die Fahrt somit nicht fortsetzen. Der Inhalt der schweren Ladung waren allerdings Lebensmittel - „eine Umladung wurde deshalb veranlasst“, erklärt die Polizei.

Anzeige erfolgt
Neben der gravierenden Überschreitung des Höchstgewichts, stellten die Polizisten aber auch weitere Mängel am Fahrzeug fest. Der Lenker muss deshalb mit Konsequenzen rechnen: „Nach Abschluss der Ermittlungen erfolgt die Anzeige an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde“, stellt die Polizei abschließend fest.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erfreulicher Ausblick
Klirrende Kälte macht am Wochenende Pause
Österreich
„Gehören zu Aktivsten“
Jahresbilanz präsentiert: 12.611 Abschiebungen
Österreich
Drama in Wohnung
Gas ausgetreten: Ein Toter und ein Verletzter
Oberösterreich
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
Top-Fahrt im Video
Kitz-Training: Reichelt top, Mayer im Glück
Wintersport
Drama um Kicker
Sala schon tot? Suche mit Flugzeug fortgesetzt
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Alle Infos aus Kitzbühel und zum Drama um Vonn
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.