11.12.2018 10:23 |

Bitte nicht füttern!

Giftige Zweige töteten Pferd „Fanny“

Traurige Adventzeit für Pferdebesitzerin Magdalena J. und ihre Bekannte Nadine M. In Niederkreuzstetten im Weinviertel ist Stute „Fanny“ verendet, nachdem sie giftige Eibenzweige gefressen hatte. „Wir wissen nicht, ob die Äste absichtlich verfüttert worden sind“, erklären die beiden. Aber vor einem Jahr ist bereits ein Pony eingegangen.

„Fanny“ war am 3. Dezember noch vergnügt und voller Energie. Am Tag darauf entdeckte Nadine M. (29) im Freistallbereich das tote Pferd. „Es war nicht nassgeschwitzt und die Todesursache unklar“, erinnert sie sich. Besitzerin Magdalena J. (34) ließ das Tier in der Vet-Uni untersuchen. Bald war klar: „Fanny“ war am Verzehr von auch für Pferde giftig wirkenden Eibenzweigen verendet. M.: „Beim Ausmisten entdeckte ich im oberen Bereich des offenen Stalls später drei Eibenäste.“ Und das, obwohl auf den angrenzenden Grundstücken keine derartigen Nadelbäume stehen.

Probleme gibt es hier nicht. „Mit dem Nachbarn haben wir ein sehr gutes Verhältnis“, berichtet sie. „Wir können natürlich nicht sagen, ob die Äste absichtlich verfüttert worden sind. Oder ob es gut gemeintes Unwissen war“, ergänzt J. Um das mit Sicherheit klären zu können, erstatteten die Frauen Anzeige bei der Polizei. Ein Detail gibt jedenfalls zu denken: Am 18. Dezember, also knapp vor einem Jahr, verendete ebenfalls hier auf dem offenen Stall ein Pony. Die beiden Reiterinnen wollen jedenfalls auch darauf aufmerksam machen, dass fremde Tiere nicht gefüttert werden sollen!

Lukas Lusetzky & Imre Antal, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter