11.12.2018 07:30 |

Erfolg mit Snowfarming

„Schnee von gestern“ sichert Langlauf-Saisonstart

Was „Frau Holle“ immer häufiger verschläft, können ausgefeilte Techniken jetzt teilweise wettmachen: Dank „Snowfarming“ wird etwa im Joglland schon Anfang Dezember die Langlauf-Saison eröffnet, auch im Ennstal setzt man erfolgreich auf „Schnee von gestern“. Die Gäste nehmen das Angebot dankbar an.

Da der meteorologische Winterbeginn in der Steiermark längst nicht mehr gleichbedeutend mit einer Schneedecke ist, musste man im oststeirischen Joglland erfinderisch werden: „Wir haben vor drei Jahren begonnen, Schnee für das Folgejahr zu konservieren“, erzählt Wolfgang Orthofer vom gleichnamigen Familienbetrieb in St. Jakob.

Schweizer als Pioniere
Professionelle Hilfe holte man sich in der Schweiz: „Das Schneelabor in Davos hat uns empfohlen, den angehäuften Schnee mit Sägespänen abzudecken, so hätte man über die warmen Monate den geringsten Verlust“, sagt der einzige private Loipen-Betreiber der Steiermark.

Und tatsächlich: „Wir haben bislang durchwegs gute Erfahrungen mit ,Snowfarming’ gemacht. So haben wir zuletzt von den 10.000 angehäuften Kubikmetern Schnee etwa 8000 über den Sommer gebracht“, freut sich Orthofer.

Die ersten Loipen sind schon in Betrieb
Seit 1. Dezember sind die Loipen in St. Jakob im Walde schon gespurt, in der Ramsau erfolgte vergangenes Wochenende der offizielle Saisonstart. Auch hier setzt man auf Snowfarming: „Bei der Präparierung im WM-Stadion kamen heuer 20.000 Kubikmeter Schnee aus dem Vorjahr zum Einsatz“, weiß Schladming-Dachstein-Geschäftsführer Mathias Schattleitner.

Wintersportler freuen sich
Der Gast nimmt den frühen Saisonstart jedenfalls an: „Bei uns geht’s seit dem ersten Tag rund. Wintersportler aus schneearmen Regionen wie Wien, Niederösterreich oder etwa dem Burgenland kommen jetzt gerne zu uns“, erzählt Orthofer.

Barbara Winkler
Barbara Winkler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 17°
heiter
6° / 17°
heiter
6° / 17°
heiter
7° / 18°
heiter
3° / 17°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter