06.12.2018 15:00 |

Internationale Häme

Schweiger-Film „lustig wie eine Wurzelbehandlung“

Mehr als sieben Millionen Zuschauer lockte „Honig im Kopf“ ins Kino. Das Demenz-Drama ist der erfolgreichste Film von Til Schweiger. Jetzt brachte Schweiger seinen Film auch in die US-Kinos. Mit verheerendem Ergebnis, vor allem bei der englischsprachigen Kritik.

Im deutschsprachigen Raum wurde das Regie-Werk von Schauspieler Til Schweiger, „Honig im Kopf“, gefeiert. Das Demenz-Drama findet allerdings in den Staaten nur wenig Anklang und erntet viel negative Kritik. 

Eines vorweg: Gezeigt wurde das amerikanische Remake „Head Full Of Honey“ lediglich in vier US-Kinos. Aber wichtige Film-Kritiker, wie jene der US-Zeitung „Observer“, finden den Streifen „so lustig wie eine Wurzelbehandlung ohne Narkose“. Die „New York Times“ schreibt von einem „bizarren Plot (), wie aus einem Gemüsehäcksler“, und das, obwohl in der Übersee-Besetzung unter anderem Superstar Nick Nolte die Hauptrolle übernommen hatte.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.