03.12.2018 05:59 |

Schrecksekunde in USA

Ziffernblatt trifft bei Absturz Arbeiter am Kopf

Glück im Unglück hatten zwei Arbeiter an der Purdue-Universität in West Lafayette in den USA. Als die beiden mit Wartungsarbeiten am 48 Meter hohen Uhrturm beschäftigt waren, löste sich ein Ziffernblatt vom Kran und riss die Arbeiter beinahe mit in die Tiefe.

Die beiden Männer standen gerade auf einer Arbeitsplattform, um die Uhr zu warten, als sich das Ziffernblatt über ihnen vom Kran löste. Es stürzte ab und traf einen der beiden Arbeiter am Kopf, bevor es vom Turm ab- und schlussendlich am Boden aufprallte.

Mit Schrecken davongekommen
Die Männer wurden auf ihrer Plattform ordentlich durchgeschüttelt, als das Ziffernblatt dort aufschlug. Sie kamen jedoch mit dem Schrecken davon und blieben beide unverletzt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter