So, 16. Dezember 2018

Österreich ist sicher

15.11.2018 10:50

In diesen Ländern lebt es sich am gefährlichsten

Wo sind Reisende besonderen Risiken ausgesetzt, wenn es um die medizinische Versorgung, die Sicherheit im Straßenverkehr oder um die Kriminalität im jeweiligen Zielland geht? Unter Berücksichtigung dieser Faktoren zeigt eine interaktive Risiken-Karte für 2019 auf: Libyen, Afghanistan und Somalia sind die gefährlichsten Länder der Welt. Finnland, Norwegen und Island dagegen die sichersten. Auch Österreich wird als sehr sicher eingestuft.

Die Karte wurde von der Sicherheitsfirma „International SOS and Control Risks“ erstellt. Dabei untersuchten Experten auch die aktuelle politische Lage und Faktoren wie Terrorgefahr, Überfälle und Betrugsvergehen. Auch Entführungen, die in manchen Regionen der Welt, etwa in Lateinamerika, eine Gefahr darstellen, flossen in die Bewertung mit ein. Anschließend wurde das Ergebnis in fünf Risikostufen unterteilt: unerheblich, gering, mittel, hoch und extrem. 

Risiken in Österreich sehr niedrig
In den meisten europäischen Ländern, darunter auch Österreich, werden die Risiken im Allgemeinen als „niedrig“ oder „sehr niedrig“ eingestuft. Neben Europa gelten auch Japan, Neuseeland und Australien als sicher.

Die sichersten Länder der Welt:

  • Dänemark
  • Finnland
  • Island
  • Luxemburg
  • Norwegen
  • Schweiz
  • Slowenien

Länder mit einer extremen Gefahr für die allgemeine Sicherheit sind hingegen Afghanistan, Demokratische Republik Kongo, Syrien, Jemen, Libyen, Somalia, Südsudan und Mali. Aber auch beliebte Ferienziele wie Indien oder Teile der Karibik sowie Mexiko weisen in diesem Punkt ein hohes Risiko auf. Brasilien, China und Russland werden als „sich rasch entwickelnde variable Risiken“ im Bereich medizinische Versorgung bezeichnet.

Länder mit extremer Gefahr für die allgemeine Sicherheit:

  • Afghanistan
  • Demokratische Republik Kongo
  • Syrien
  • Jemen
  • Libyen
  • Somalia
  • Südsudan
  • Mali
  • Zentralafrikanische Republik

Verkehrsrisiken in Afrika sehr hoch
Wenn es um Verkehrssicherheit geht, dann stellen weite Teile Afrikas die größten Risiken dar, aber auch Brasilien, Bolivien, Saudi-Arabien, Iran und Kasachstan. In dieser Kategorie erhält die USA eine relativ moderate Bewertung.

Länder mit den höchsten Risiken im Straßenverkehr:

  • Brasilien
  • Bolivien
  • Saudi-Arabien
  • Iran
  • Kasachstan

Laut der Sicherheitsfirma erwarten einer Umfrage zufolge 43 Prozent der befragten Reisenden einen Anstieg der Reiserisiken. Sally Napper, Sicherheitsexperte bei „International SOS and Control Risks“ sagte gegenüber der „Daily Mail“: „Nicht nur die Gefahr von Terroranschlägen oder eine instabile politische Lage können für Urlauber zur Gefahr werden, sondern auch Epidemien und eine schlechte medizinische Versorgung.“

Franz Hollauf
Franz Hollauf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mehrere Verletzte
Kleinbus mit sechs Passagieren überschlägt sich
Oberösterreich
Magnus Walch im Pech
Zu lange besichtigt: ÖSV-Ass disqualifiziert!
Wintersport
Vinicius Junior
Wechselverbot! Real plant mit „Brasilien-Juwel“
Fußball International
Grazer Erfolgslauf
„Macht mich stolz“ - Sturm mit Lächeln in Urlaub
Fußball National
Million für Innovation
Kurz: Engagement für „Chancenkontinent“ Afrika
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.