13.11.2018 21:05 |

Kontrolle auf A12

Holztransporter um 13 Tonnen zu schwer

Einen derartigen Fall von Überladung erleben selbst erfahrene Polizisten selten: Auf der Inntalautobahn bei Mils im Oberland wurde ein Holztransporter gestoppt, der um 13 Tonnen zu schwer war.

Am Dienstag um 16.15 Uhr war der deutsche Lkw-Lenker mit einem Rundholztransporter auf der Inntalautobahn von St. Anton kommend in Richtung Osten unterwegs. Im Zuge einer Schwerverkehrskontrolle im Gemeindegebiet von Mils stellten Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Imst eine offensichtliche Überladung fest. Eine anschließend bei einer geeichten Brückenwaage durchgeführte Verwiegung des Lastkraftwagenzuges ergab ein Gesamtgewicht von 53,06 Tonnen!

Limit bei 40 Tonnen
Somit wurde das zulässige Gesamtgewicht von 40 Tonnen um 13,06 Tonnen massiv überschritten. Der deutsche Lenker und zugleich Zulassungsbesitzer wird wegen Übertretung nach dem Kraftfahrgesetz an die zuständige Stelle angezeigt. Die Weiterfahrt wurde erst nach erfolgter Abladung bis auf das zulässige Gesamtgewicht gestattet

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 10°
wolkig
-4° / 10°
Schneeregen
-6° / 9°
wolkig
-2° / 9°
Schneeregen
-6° / 10°
heiter