11.11.2018 04:00 |

„Äha“ bis „Tralala“

Wie lauten die 31 Faschingsgrüße in Kärnten?

Wenn am Sonntag (11. 11.) in der Landesregierung die Narren geweckt werden, ist er ganz in seinem Element: Bruno Arendt ist Herr über 31 Faschingsgilden in Kärnten! Erstmals laden sie am Sonntag zu einem gemeinsamen Festakt. Im Video (unten) findet ihr die Faschingsgrüße aus jeder Gemeinde.

Ein historischer Tag in der Faschingsgeschichte: Wenn am Sonntag um 11.11 Uhr die Narren aus dem Schlaf geweckt werden, feiern erstmals alle 31 Kärntner Gilden gemeinsam. Bei einem Festakt in der Landesregierung wird die Narrenzeit eingeläutet.

Hauptverantwortlich für den bunten Aufmarsch ist BÖF-Landespräsident Bruno Arendt: „Zuerst habe ich nur mit ein paar Leuten im Spiegelsaal gerechnet, aber jetzt haben wir schon über 200 Anmeldungen. Beim nächsten Mal brauchen wir wohl die ganze Messehalle.“

Ebenso wird ab sofort jedes Jahr eine „Narrenhauptstadt“ in Kärnten nominiert - zum Auftakt wird Villach den Landesschlüssel von Arendt übernehmen.

Übrigens - kennt ihr die 31 Faschingsgrüße in Kärnten? Im Video erzählt Arendt die Sprüche aus jeder Gilde:

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter