Mi, 21. November 2018

Frau schwer veretzt

04.11.2018 08:08

Alkolenker verursacht folgenschweren Unfall

Ein folgenschwerer Unfall hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Ossiacher Bundesstraße bei Feldkirchen ereignet. Ein 23-jähriger Alkolenker hatte das Auto einer 23-jährigen Feldkirchnerin mit überhöhter Geschwindigkeit von hinten gerammt, dadurch wurde das Auto der 23-Jährigen von der Fahrbahn und gegen einen Baum geschleudert. Die schwer verletzte Frau musste mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit werden und wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Der 23-Jährige ist seinen Führerschein los und wird angezeigt.

Die 23-jährige Feldkirchnerin war am Samstag um 23.50 Uhr mit ihrem Pkw auf der Ossiacher Bundesstraße (B 94) von Feldkirchen kommend in Richtung St. Veit/Glan unterwegs. Bei der Abzweigung Friedlach, Gemeinde Glanegg, wollte sie nach links abbiegen und verminderte ihre Geschwindigkeit. Ein unmittelbar hinter ihr fahrender 23-jähriger Mann aus Feldkirchen, dürfte aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und starker Alkoholisierung das Fahrzeug der  23-Jährigen übersehen haben und fuhr ihr hinten auf. Durch die Wucht des Anpralles wurde die Frau mit ihrem PKW rechts von der Fahrbahn geschleudert. Nach etwa 30 Metern prallte ihr Auto gegen eine Baum und kam dort zum Stillstand. Die Frau wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Sie musste von der Feuerwehr Feldkirchen mittels Bergeschere aus dem Unfallwrack befreit werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde sie in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der 23-jährige Alkolenker wurde unbestimmten Grades verletzt in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ihm wurde aufgrund der starken Alkoholisierung der Führerschein abgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Dauer der Verletztenversorgung und der Fahrzeugbergung war die B 94 in beiden Richtungen gesperrt. Die Feuerwehren Glanegg, Maria Feicht und Feldkirchen standen mit sechs Fahrzeugen und 32 Mann im Einsatz. Der 23-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der BH Feldkirchen angezeigt.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.