12.01.2010 22:39 |

Eishockey-Liga

Blutjunge "Bullen"-Truppe verliert in Jesenice

Vizemeister Red Bull Salzburg hat am Dienstagabend im vorgezogenen Spiel der 44. Runde der Eishockey-Liga auswärts gegen Nachzügler Jesenice mit 0:1 verloren. Die "Bullen" traten mit einem stark verjüngten Team an, schonten wichtige Kräfte für die Finalrunde des IIHF-Continental-Cups, die ab Freitag in Grenoble über die Bühne geht.

Trotzdem waren die Salzburger, bei denen Neuzugang Andre Lakos mit von der Partie war, über 60 Minuten gesehen die bessere Mannschaft, der einzige Treffer gelang allerdings den Hausherren in einer Powerplay-Situation durch Andrei Makrov (56.).

Das Schlusslicht verkürzte damit den Abstand auf den Vorletzten Laibach auf fünf Punkte. Die Salzburger, die im fünften Saisonduell zum ersten Mal verloren, sind nach wie vor Dritter.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten