Fr, 16. November 2018

Reset nötig

15.10.2018 08:56

Manipulierte Nachricht bringt PS4 zum Absturz

Manipulierte Textnachrichten können offenbar nicht nur Smartphones, sondern auch Spielkonsolen außer Gefecht setzen. Im Internet häufen sich aktuell Beschwerden von Gamern, deren PlayStation 4 durch eine schadhafte Nachricht zum Absturz gebracht wurden.

Wie mehrere Nutzer unter anderem auf Reddit schildern, muss die Nachricht dazu offenbar noch nicht einmal geöffnet werden - es genügt bereits der bloße Empfang. Selbst das Löschen der Nachricht über die offizielle PlayStation-Messages-App schafft demnach keine Abhilfe.

Reset auf Werkseinstellungen erforderlich
Nach bisherigem Stand dürfte ein von der PS4 nicht darstellbares Zeichen in der Nachricht dafür sorgen, dass sich die Konsole aufhängt. Betroffenen bleibt demnach nichts anderes übrig, als ihre PlayStation auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Sony hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Problem geäußert. Wer sich bis zur Veröffentlichung eines etwaigen Patches schützen möchte, muss den Empfang von Nachrichten über die Einstellungen der Konsole („Konto-Verwaltung“ - „Privatsphäre-Einstellungen“ - „Persönliche Infos und Nachrichten“) auf entweder „Niemand“ oder „Nur Freunde“ beschränken. Standardmäßig werden Nachrichten von jedem angenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich
Zeitzeugen berichten
Martin Ölz: „Der Tisch war immer voll“
Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.