Do, 17. Jänner 2019

Teurer Familienkrieg

14.10.2018 11:07

Stronach-Tochter: 70 Mio. für Urlaube und Partys

Der millionenschwere Familienkrieg im Hause des ausgewanderten Austro-Milliardärs Frank Stronach - die „Krone“ berichtete - schlägt hohe Wellen! Jetzt wird immer klarer, um welche Geld-Dimensionen es im Stronach-Imperium geht.

Eine zentrale Rolle spielt seine auf umgerechnet 452 Millionen Euro verklagte Tochter Belinda. Laut Anzeige des Austro-Milliardärs und seiner Ehefrau soll sie rund 70 Millionen Dollar für ihren „extravaganten Lifestyle“ verbraucht haben. Darunter fallen Partys, Luxusurlaube, unzählige Limousinen-Fahrten, aber auch ein Büro um mehr als zehn Millionen Dollar.

Stronach möchte seine Tochter nun feuern, da sie sich seiner Meinung nach nur hinter seinem Rücken bereichere. Der Magna-Gründer und seine Frau Elfriede reichten Klage beim Obersten Gerichtshof Ontarios ein. Sie hätten sich zu diesem Schritt „als letzten Ausweg“ gezwungen gesehen. Stronach sagte in einer Erklärung, dass das Paar in den vergangenen beiden Jahren „erhebliche Anstrengungen“ unternommen habe, um die Angelegenheit zu klären.

Nach dem Flop mit seinem Polit-Projekt Team Stronach hatte der Austro-Kanadier auch einen Schlussstrich unter seine wirtschaftlichen Projekte in Österreich gezogen. Außer der Veröffentlichung eines Buches im vergangenen Sommer war es in seinem Geburtsland ansonsten vollkommen still um den Top-Unternehmer geworden - bis jetzt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
England-Gerücht um Stöger & Wengens Beinahe-Crash
Video Show Sport-Studio
Für akute Hilfe
Regierung kündigt Frauen-Notrufnummer an
Österreich
Transfergerücht
Grillitsch zu Tottenham? „Hoffenheim ist super!“
Fußball International
Raus aus den Federn
Auf geht‘s zur extrem stylischen Pyjamaparty!
Beauty & Pflege

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.