Di, 18. Dezember 2018

200.000 Betroffene:

11.10.2018 13:28

Tiroler Strom wird um drei Euro pro Monat teurer

Die Tiwag passt mit 1. Jänner 2019 den Strompreis an und reagiert damit auf die Entwicklungen auf den internationalen Energiemärkten sowie auf die Trennung der einheitlichen Strompreiszone Österreich-Deutschland. Auch die IKB ziehen nach.

Tiwag-Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser: „Allein die Preise an der Strombörse haben sich seit der letzten Energiepreisanpassung mehr als verdoppelt. Die mit 1. Oktober 2018 erfolgte Strommarkttrennung zwischen Österreich und Deutschland bringt einen zusätzlichen Teuerungseffekt, sodass auch wir gezwungen sind, unsere Kundentarife mit 1. Jänner 2019 moderat anzupassen.“

Kilowattstunde wird um 0,97 Cent teurer
Konkret beläuft sich die Erhöhung für den Standardhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3500 kWh auf 0,97 Cent pro Kilowattstunde. Der Gesamtstrompreis steigt damit um rund fünf Prozent. Das sind umgerechnet weniger als drei Euro pro Monat und Haushalt. „Gemeinsam mit der Vorarlberger Kraftwerke AG, die ihre Energiepreise ebenfalls erhöht, zählen wir damit zu den günstigsten Landesenergieversorgern in Österreich“, so Entstrasser.

Tirol viel billiger als Osten
Zum Vergleich: Im Osten Österreichs müssen die Stromkunden einen bis zu 35 Prozent höheren Energiepreis bezahlen. In den letzten Monaten haben zahlreiche andere österreichische Energieversorger eine Preisanpassung angekündigt bzw. bereits umgesetzt. Die letzte Energiepreiserhöhung der Tiwag ist am 1. April 2011 erfolgt. Die Tarife wurden seither mehrfach gesenkt, 2016 um insgesamt über sieben Prozent.

Markus Gassler
Markus Gassler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Tirol Wetter
-2° / 3°
heiter
-4° / 2°
wolkenlos
-2° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.