Sa, 20. Oktober 2018

Vorfall in Lienz

02.10.2018 07:00

„Nicht der Hund, der Mensch war das Problem“

Das Problem dürfte am Ende der Leine gewesen sein. So lautet die Einschätzung von Experten zu dem Vorfall in Lienz, bei dem am Sonntag Nachmittag ein Berner Sennenhund einen Yorkshire Terrier totgebissen hat. Was wenige wissen: Berner Sennenhunde kommen in der Schweiz auch als Polizeihunde zum Einsatz.

Ein Einheimischer (63) war gegen 16.14 Uhr mit seinem nicht angeleinten Yorkshire Terrier auf dem Linken Iselweg in Lienz unterwegs, als ihm ein Deutscher (65) mit seinem angeleinten Berner Sennenhund entgegenkam. Der Einheimische ignorierte die Aufforderung, das Tier an die Leine zu nehmen, da führte der Deutsche den Berner Sennenhund zweimal direkt auf den Yorkshire Terrier hin. Die Konsequenz: Der übermächtige Sennenhund biss dermaßen heftig auf den kleinen Terrier ein, dass dieser kurz darauf verendete.

„Ich sehe hier den Tierbesitzer als das eigentliche Problem. Er hat den Sennenhund vorsätzlich an den Terrier herangebracht‘‘, sagt der Innsbrucker Tierarzt Dr. Thomas Schuster. Der Hundehalter hätte sein Tier aber einschätzen und es konsequenterweise vom anderen Tier fernhalten müssen.

Nicht nur gutmütig
Dass es sich bei Berner Sennenhunden ausschließlich um gutmütige Tiere handle, bestätigt der Veterinär nicht. Schuster: “Ich kenne auch Scharfe. Und in der Schweiz wird diese Rasse bei der Polizei und beim Militär eingesetzt.‘‘ Unabhängig davon tritt er dafür ein, bei der Sozialisierung von Welpen rassenübergreifend zu denken.

"Ein Streit zwischen Hundehaltern macht die Tiere nervös‘‘, weiß Kristin Müller, die Geschäftsführerin des Tierschutzvereins für Tirol. Und falsche Erziehung könne die grundsätzlich friedlichsten Tiere aggressiv werden lassen. Nach dem Landespolizeigesetz muss in solchen Fällen der Amtstierarzt entscheiden, ob es sich tatsächlich um ein aggressives Tier handelt. Als Konsequenz steht ein Leinen- bzw. Maulkorbzwang oder Halteverbot im Raum.

Peter Freiberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Zwangspause vor Real?
Messi-Verletzung überschattet Barcas 4:2-Sieg
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.