Mi, 12. Dezember 2018

Johannes Baumann:

23.09.2018 07:07

Viele Pläne für Straßwalchen

Mit einer ungewöhnlichen aber effektiven Werbung machte der Straßwalchner Bürgermeisterkandidat Johannes Baumann (VP) auf sich aufmerksam. Auf Plakaten lehnt er an einem Baum, darüber prangt der Titel: „Joschi wer?“ Bald wird das Rätsel gelöst. Baumann hat viele Pläne für die Zukunft der Gemeinde.

Das Zusammentreffen mit Sebastian Kurz am Rupertikirtag war für Bürgermeisterkandidat Johannes Baumann ein besonderes Erlebnis. Immerhin hat sich der 28-Jährige seit seinem 15. Lebensjahr der ÖVP verschrieben. „Damals bin ich zur Feuerwehr und der Jungen ÖVP beigetreten“, verrät der Sohn einer Landwirt-Familie. Der gelernte Maschinenbau- sowie Gebäude- und Installationstechniker will im März 2019 der Nachfolger von Langzeit-Bürgermeister Fritz Kreil werden.
Politische Erfahrungen hat er als Stellvertreter und dann als Obmann der JVP im Ort gesammelt. Seit 2013 sitzt er auch im Landesvorstand. Ein Jahr später folgte der Job als Gemeindevertreter, seit heuer ist Baumann Gemeinderat.
Als solcher ist er für das Straßenwesen, Agrarangelegenheiten sowie Kanal und Beleuchtung zuständig.
„Es gibt immer neue Herausforderungen. Der Straßenbau ist eines der tragenden Themen. Man muss mit geringen Ressourcen sehr besonnen umgehen. Ich versuche überall das Beste herauszuholen.“
Baumann hat mehrere Projekte am Laufen. So wird die Bahnhofstraße saniert. Gehsteig, Beleuchtung, Kanal - alles kommt neu. Denn in der Straße werden 2019 das Feuerwehrhaus und ein Kindergarten neu errichtet.

Ein großes Anliegen sind Baumann familien- und umweltfreundliche Wohnprojekte. „Nur Blöcke sind nicht mein Ziel. Die Menschen sollen sich wohl fühlen. Dazu gehört auch eine intakte Infrastruktur.“
Zwar gibt es in Straßwalchen noch Baugrund-Ressourcen, trotzdem kommt es zu Engpässen. „Ich plädiere für eine flexiblere Gesetzeslage was Grün- und Bauland betrifft.“
Die Idee zum ungewöhnlichen Plakat kam beim Brainstorming im Team - „das steht zu 100 Prozent hinter mir“. Und Johannes Baumann verspricht den Wählern von Straßwalchen: „Ich will viel Positives für die Gemeinschaft erreichen.“

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Franzose reagiert
Bayern-Abschied? Jetzt meldet sich Ribery zu Wort
Fußball International
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Nach Weihnachtsfeier
Linz: Friseur (39) ins Krankenhaus geprügelt
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.