17.09.2018 11:00 |

Bei Wanderung

Schüler nach Hornissenstich in Lebensgefahr

Ein Wanderausflug wurde am Montag für 68 Kinder und drei Lehrer der Volksschule Judendorf-Straßengel in der Steiermark zum Horror-Erlebnis: Sie gerieten in einem Wald in einen Hornissenschwarm. Vier Kinder wurden gestochen, ein Bub erlitt einen allergischen Schock und war vorübergehend sogar in Lebensgefahr.

Gegen 9 Uhr gerieten die Kinder mit den Lehrern auf einem Wanderweg unweit der Schule im Wald in einen Hornissenschwarm. Vier Kinder wurden dabei von den Tieren gestochen, ein Bub erlitt einen allergischen Schock. Sofort alarmierten die Lehrer die Einsatzkräfte. Das Rote Kreuz und die Crew des Rettungshubschraubers C 12 rückten aus. Die Helfer mussten aber etwas ausweichen, um nicht auch in den Schwarm zu geraten.

Vor Ort spritzte der Notarzt dem Schüler, der in den Hals-Hinterkopfbereich gestochen worden war, ein Gegenmittel. Mittlerweile befindet sich das Kind auch wieder außer Lebensgefahr. Die anderen Kinder wurden zur Schule retour gebracht und dort dort behandelt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 23°
heiter
9° / 23°
heiter
8° / 23°
heiter
11° / 22°
wolkenlos
7° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter