Fr, 21. September 2018

Neuer Trend

03.09.2018 09:29

Hotels weichen Wohnungen: Wirt wird selbst Bauherr

2,6 Millionen Übernachtungen verzeichneten heimische Touristiker in den ersten fünf Monaten des Jahres - ein Plus von 2,6 Prozent. Doch immer mehr Wirte kämpfen. Wie berichtet, sollte das Parkhotel Krems zu Wohnungen für Studenten umgebaut werden. Nun schließt das Traditionshaus Zur Post im Wienerwald.

Einst gab es 13 Wirtshäuser in Brand-Laaben. Und ab 2. Jänner 2019 sind es nicht einmal mehr halb so viele. Gäbe es nicht noch Reservierungen über Silvester, das Hotel Zur Post würde wahrscheinlich schon früher zusperren. Am Gästemangel liegt das hier aber offenbar nicht - der Preisdruck innerhalb der Branche werde einfach immer größer, wird berichtet, die Gewinnspanne dadurch immer kleiner.

Im Wienerwald gibt es daher ähnliche Überlegungen wie in Krems: Der Hotelier will im Gästehaus Wohnungen einrichten. Im Hinterhaus wird bereits an den ersten 13 Einheiten gearbeitet, insgesamt werden zwei Millionen Euro investiert. Viel weniger hätte eine gründliche Sanierung der älteren Zimmer auch nicht gekostet, heißt es.

Alles in allem werden im Wiener Umland, wo Bauland mehr als knapp und alles andere als günstig ist, also 40 neue Wohnungen entstehen. „Eine innovative Idee“, meinen Beobachter.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.