Bei PSG-Triumph

Neymar verarscht Fans mit „Heulsusen-Jubel“

Fußball-Superstar Neymar ist immer für eine Überraschung gut - nicht nur mit gefinkelten Aktionen am Ball! Das bewies der Brasilianer am Samstag nach seinem Treffer zum 1:0 für Paris St.-Germain gegen Olympique Nimes. Da verarschte Neymar die gegnerischen Heimfans, die ihn mit einem Transparent ärgern hatten wollen - "Neymar ist eine Heulsuse. WM 2018" stand darauf. Der Brasilianer konterte mit einer provokanten Wein-Geste und bejubelte sein Tor schließlich genau vor dem Schmäh-Banner…

Allerdings: Neymar kann auch anders, wie er später zeigte. Nach dem Abpfiff (Endstand 4:2) strömten die PSG-Spieler gerade vom Spielfeld in die Kabinen, als sich ein kleiner Bub über die Bande schummelte - sein Ziel war offenbar Neymar. Ein Ordner wollte das Kind aufhalten, doch der Brasilianer zeigte Herz und griff ein - er umarmte den Buben, gab ihm sein Trikot und hob ihn anschließend höchstpersönlich wieder hinter die Bande.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.