Do, 20. September 2018

Argentinien-Rallye

27.08.2018 21:46

Matthias Walkner Dritter bei zweiter Etappe

Motorrad-Pilot Matthias Walkner ist bei der zur WM zählenden Argentinien-Rallye in der zweiten Etappe trotz eines Sturzes auf dem dritten Platz gelandet. „Wir sind heute 283 Kilometer nur im Flussbett, zwischen Kamelgras und kleinen Dünen gefahren“, erzählte der Salzburger. Er habe sich nicht besonders gut gefühlt, es sei extrem schwer einzuschätzen, welches Tempo möglich sei.

Bei einem Sturz verbogen sich Lenker und Hebel, weiterfahren war für Walkner aber möglich. Nicht so für seinen größten Kontrahenten Kevin Benavides, der Sieger der Atacama Rallye in Chile musste nach einem schweren Sturz die Rallye vorzeitig beenden.

Die Argentinien-Rallye „Desafio Ruta 40“ zählt zur FIM Cross-Country-Rallies-Championship.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.