So, 20. Jänner 2019

Zwei Wehren im Einsatz

21.08.2018 20:59

Heißes Öl auf dem Herd vergessen: Brand in Ruden

Zu einem Küchenbrand mussten Dienstag gegen Mittag die Freiwilligen Feuerwehren Ruden und Griffen ausrücken. In einem Wohnhaus in der Gemeinde Ruden war in der Küche ein Brand ausgebrochen. Ursache für das Feuer war wohl das Überhitzen von Öl. Die siebzigjährige Hausbesitzerin hatte es auf dem Herd vergessen.

Die Kücheneinrichtung wurde durch den Brand teilweise zerstört und hat den Raum durch Rauch und Ruß verschmutzt. Der Schaden für die Besitzerin beträgt mehrere tausend Euro. Zur Brandbekämpfung waren insgesamt zwölf Mann der beiden Freiwilligen Feuerwehren eingesetzt.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Interview
Hasselhoff: „Ich bereue nichts in meinem Leben“
Video Show Adabei-TV
„Hunderte Nachrichten“
Wegen Erdogan-Kritik: NBA-Star mit Mord bedroht
Sport-Mix
Kolumne „Im Gespräch“
„Das Leben verträgt keinen Stillstand“
Life
Löhne schwarz gezahlt
Sozialbetrug aufgedeckt: 1 Million Euro Schaden!
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.