Do, 15. November 2018

Berufung abgeblitzt

17.08.2018 06:11

Innsbruckerin (23) rammte „Ex“ Messer in die Brust

In einer alkoholgeschwängerten Sommernacht rammte eine Innsbruckerin (23) ihrem Freund ein Küchenmesser in die Brust. An Details konnte oder wollte sich die junge Frau beim Schwurgerichtsprozess im April nicht erinnern und wurde zu 14 Jahren Haft verurteilt. Nun versuchte sie das Urteil am Oberlandesgericht Innsbruck zu bekämpfen - blitzte vor dem Dreirichter-Strafsenat aber ab.

Kein Job, die beiden Kinder bereits früh in Obhut der Jugendwohlfahrt, Alkohol als häufiger Begleiter! Die schwierigen Lebensumstände der Innsbruckerin sprechen eindeutig Bände.

Streit eskalierte völlig
Vor gut einem Jahr nahm eine durchzechte Nacht aber ein blutiges Ende. Die Frau war mit ihrem Ex schon in einem Lokal in Streit geraten, am Heimweg zertrümmerte er eine Bierflasche und sie beschädigte nach Konsum von Weißwein und Nuss-Schnaps mit 1,8 Promille Alkohol im Blut Autos und warf ein Moped um. In der Wohnung eskalierte die Situation vollends: Die Frau holte plötzlich ein 21 Zentimeter langes Küchenmesser, setzte sich auf den Schoß ihres Freundes und stach zweimal zu! Der zweite Stich traf die Herzkammer. Es grenzte fast schon an ein Wunder, dass das Opfer überhaupt überlebt hat. Zum Glück für den jungen Mann verschloss ein Blutgerinnsel die Wunde. Zudem wurde ihm sehr schnell geholfen.

Ersturteil „schuld- und tatangemessen“
„Er war meine große Liebe“, bestritt die Angeklagte im April vor den Geschworenen die Tötungsabsicht. Zuvor hatte sie generell verneint, den Mordversuch begangen zu haben. Zeugen und Tatrekonstruktionen ließen aber keine Zweifel zu. Die 23-Jährige wurde zu 14 Jahren Haft verurteilt. „Meine Mandantin war unbescholten. Laut Gutachten ist auch keine weitere Straftat von ihr zu befürchten“, plädierte Verteidiger Markus Abwerzger auf eine Strafreduktion. Doch die Richter des OLG sahen das Ersturteil schuld- und tatangemessen.

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Abstieg abgewendet
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.