Sa, 20. Oktober 2018

Mann nur angezeigt

11.08.2018 12:21

Drogen um 26.000 US-Dollar im Darknet bestellt

Bereits seit März 2017 ermittelte die Polizei wegen Drogenhandels gegen einen 26-jährigen Salzburger. Dieser hatte Ecstasy, Amphetamine und Kokain im Wert von 26.000 US-Dollar im Darknet bestellt. Jetzt wurden die Erhebungen abgeschlossen, der Mann aber lediglich angezeigt.

Bereits im März 2017 fing das Zollamt am Flughafen in Wien-Schwechat ein Paket mit 30 Stück Ecstasy-Pillen für den Salzburger ab. In Kolumbien stellte die Rauschgiftpolizei zudem bei einer Zollkontrolle ein Paket mit 1700 Gramm eines Kokain-Kaffee-Gemisches, dass ebenfalls an den 26-jährigen Salzburger gehen sollte, sicher.

Bei einer Hausdurchsuchung wurden bei dem Mann Bankbelege, Computer, Suchtmittelutensilien und sechs Cannabispflanzen sichergestellt. Auf den Computern konnten die Ermittler schließlich 46 Suchtmittel-Bestellungen rekonstruieren. Der Salzburger zahlte insgesamt 26.000 US-Dollar für 1300 Stück Ecstasy-Pillen, 1600 Gramm-Kokain-Kaffe-Gemisch, 500 Gramm Amphetamine und 100 Gramm reines Kokain. Eine Bestellung von 50 Gramm Kokain aus den Niederlanden war noch ausständig. Diese wurde von der Polizei sichergestellt.

Der 26-Jährige verkaufte die Drogen an insgesamt 15 Salzburger im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Die 15 Personen wurden angezeigt. Auch der Dealer, der geständig ist, kam mit einer Anzeige davon und durfte wieder nach Hause gehen. Die Staatsanwaltschaft sah keinen Haftgrund.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National
0:3 beim Aufsteiger
Dämpfer für Didi-Hype! Rapid-Blamage in Hartberg
Fußball National
„Vorarlberger kompakt“
LIVE: Unerwartet! Altach gleicht durch Dobras aus
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.