„Krone“-Ombudsfrau

Mit einem halben Tag Verspätung auf die Azoren

Ombudsfrau
23.07.2018 10:00

Das war kein gelungener Start in den Urlaub: Um einen halben Tag nach hinten verschoben wurde der Portugal-Flug einer Wienerin. Ohne diese vorher darüber zu informieren. Für den Ärger erhielt die Leserin dank der Ombudsfrau eine Wiedergutmachung!

Ein schöner Urlaub hätte es werden sollen, den Heidi Sch. aus Wien gebucht hatte. Auf die Azoren sollte die Pauschalreise gehen. Doch: Der Abflug in den lange ersehnten Urlaub wurde um einen halben Tag verschoben, ohne dass unsere Leserin darüber informiert wurde. Ursprünglich hatte eine Mitreisende der Wienerin, ebenfalls eine unserer Leserinnen, zuerst versucht, ihre Ansprüche über ein Portal, das gegen Provision Entschädigungen bei Flugverspätungen erstreitet, geltend zu machen. Doch dieses Unternehmen kümmerte sich nicht darum, weshalb man die Ombudsfrau um Hilfe bat.

Ponta Delgada ist die Hauptstadt der Azoren, die zu Portugal gehören (Symbolbild). (Bild: ©fmb - stock.adobe.com)
Ponta Delgada ist die Hauptstadt der Azoren, die zu Portugal gehören (Symbolbild).

Sehr kundenfreundlich hatte Reisevermittler Hofer in dieser Sache reagiert: Man sei über die Flugverschiebung nicht informiert gewesen und wolle sich mit Einkaufsgutscheinen bei der Betroffenen entschuldigen. Nachdem sich nun auch Frau Sch. in dieser Sache an uns gewandt hatte, bekam auch sie als Wiedergutmachung Gutscheine!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele