Mo, 22. Oktober 2018

Red Bull Salzburg

18.07.2018 17:57

Lainer gibt wieder Vollgas beim Meister

Beim Tag der offenen Tür glänzte Stefan Lainer mit Abwesenheit, beim am Mittwoch gut besuchten Teamtraining nach zwei freien Tagen mit vollem Einsatz! Der 25-Jährige, dem ein Wechsel zu Topklub Napoli bislang verweigert wurde, stieg gestern wieder voll ein, machte alle Übungen mit. Wie Hee-Chan Hwang, der erstmals nach der WM mit dabei war.

27 Spieler, darunter drei Torhüter, begrüßte Marco Rose nach zwei freien Tagen zum Nachmittagstraining. Darunter auch Stefan Lainer, der erstmals nach seiner Knieverletzung wieder mitmachte, die komplette Einheit voll durchzog.

Hee-Chan Hwang ist zurück, Duje Caleta-Car vor dem Absprung
Von fehlender Motivation war beim 25-Jährigen nichts zu sehen, er gab wie gewohnt Vollgas. Im abschließenden Trainingsspiel verbuchte er mit einem Weitschussknaller einen Lattentreffer. Das Gefühl, wieder am Platz zu stehen, sei „super“, wie er erklärte. „Ich wurde zuletzt intensiv behandelt, bin jetzt wieder schmerzfrei.“ Ebenfalls zurück ist Hee-Chan Hwang, der aufgrund seiner WM-Teilnahme mit Südkorea zuletzt noch seinen Urlaub genoss.

Als erhoffter Publikumsmagnet erweist sich indes Zlatko Junuzovic. Zwei deutsche Familien reisten wegen ihm nach Salzburg, um ein Autogramm von ihm zu bekommen. „Er war schon zu Austria-Zeiten mein Lieblingsspieler, ist einfach super sympathisch“, verriet Bremen-Fan Jessica Hahnemann, die mit ihren Eltern auf Bullen-Stippvisite war.

Nicht mehr im Salzburg-Training zu sehen sein wird Duje Caleta-Car. Olympique Marseille steht in der Poleposition, bietet knapp 20 Millionen Euro. Laut „L’Équipe“ absolviert der Vize-Weltmeister am Donnerstag den Medizincheck bei den Franzosen.

Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.