„Krone“ präsentiert:

Linz spektakelt wieder – und das ohne Altersgrenze

Oberösterreich
14.07.2018 11:00

Von 19. bis 21. Juli ist die Landeshauptstadt wieder fest in der Hand von Jongleuren Akrobaten, Tänzern und Komödiantinnen.

Seit 32 Jahren gibt es das Linzer Pflasterspektakel - und es wird einfach nicht müde. Es soll Fans geben, die ihren Urlaub nach dem Pflasterspektakel-Termin richten - nur ja nicht(s) versäumen, lautet da die Devise!

Künstler aus 33 Nationen
In Zahlen gegossen: 110 Kompanien und Solo-Künstler und Künstlerinnen aus 33 Nationen werden uns heuer zum Staunen, Jubeln und Klatschen bringen. Nicht weniger als 725 Auftritte sind geplant in diesen drei Tagen, 24 Musikgruppen sorgen für den Pflasterspektakel-Sound. Wie beliebt Linz auch bei den Künstlern selbst ist, beweist eine andere Zahl: 800 Bewerbungen von den besten, internationalen Acts sind bei den Veranstaltern eingetrudelt - engagiert werden konnte nur ein Bruchteil.

Manche Artisten machen ihr Publikum atemlos vor lauter Staunen. (Bild: Jack Haijes)
Manche Artisten machen ihr Publikum atemlos vor lauter Staunen.

Viele Attraktionen
Zu den Fixsternen zählen die Samba-Umzüge sowie die Kaleidoskopnächte im Spektakelzelt. Auch heuer gibt es wieder ausgewählte Straßentheater-Produktionen im Bischofshof und am Domplatz. Im Alten Rathaus wird ein Klanghof eingerichtet - als entspannte (oder entspannende) Chill-out-Zone. Beschwingter geht’s im Musik-Spot des Landhaus-Arkadenhofes zur Sache. Wer noch nicht genug hat, der kann in der Nightline die Nacht zum Tag machen. Nicht vergessen: die Künstler leben nur von Ihrem Hutgeld!

Die abendliche Feuershow am Hauptplatz ist Pflicht. - kleines Bild: Spitzentanz auf Flaschenhälsen. (Bild: Pflasterspektakel)
Die abendliche Feuershow am Hauptplatz ist Pflicht. - kleines Bild: Spitzentanz auf Flaschenhälsen.

Keine Altersgrenze
Der Spaß am Pflasterspektakel kennt keine Altersgrenze - weder nach oben und schon gar nicht nach unten! Deshalb gibt es auch heuer wieder das Kinderspektakel auf der Promenade. Hier steht alles bereit, was das Kinderherz begehrt: ein Bauspielplatz, Bastel- und Kreativstationen, aber auch spielerische Installationen wie das spanische Guixot - ein wackeliger, bunter Skulpturenpark, in dem Kinder ihre Geschicklichkeit ausprobieren dürfen.

Das Kinderspektakel auf der Linzer Promenade steht seit vielen Jahren unter Patronanz der „OÖ-Krone“. (Bild: Jack Haijes, Horst Einöder, Pflasterspektakel)
Das Kinderspektakel auf der Linzer Promenade steht seit vielen Jahren unter Patronanz der „OÖ-Krone“.

Viele Schminkmöglichkeiten für die Kleinen
Und ganz wichtig: Natürlich gibt es wieder jede Menge Schminkmöglichkeiten! Die kreativen Schminkerinnen der Kinderfreunde zaubern Schmetterlinge, Bären, Katzen oder Spinnennetze in die kleinen Gesichter unserer Besucher - ganz nach Wunsch!

Erholung für Mama und Papa
Und weil glückliche Kinder entspannte Eltern haben, gibt es mitten in diesem Spielespaß auch ein Familiencafé und die Saftoase: Dort können sich Mamas und Papas ein bisschen erholen, während der Nachwuchs kreativ beschäftigt ist. Danach geht dann die ganze Familie gestärkt und gut gelaunt wieder „Spektakel schauen“!

Milli Hornegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele