Do, 16. August 2018

Unfall im Innviertel

13.07.2018 06:44

Auto blieb in Mähwerk von Mähdrescher stecken

Aus dem Mähwerk eines Mähdreschers musste die Feuerwehr in Weng im Innkreis am Donnerstag ein Auto herausschneiden! Der Wagen hatte das am Drescher angehängte Mähwerk gerammt, als dieser links abbog und dem Autofahrer den Vorrang nahm. Der Pkw-Lenker und seine zehnjährige Tochter wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der kuriose Unfall passierte gegen 20.10 Uhr auf der B 148 in Weng. Der einheimische Mähdrescherfahrer (38) wollte nach getaner Arbeit am Feld von der Ellinger Gemeindestraße nach links auf die B 148 einbiegen und sah im Verkehrsspiegel auch noch den Pkw des Altheimers (39), der mit seiner Tochter am Heimweg war.

Der Drescher-Fahrer glaubte, es ginge sich noch aus, und fuhr auf die Straße. Doch er hatte sich verschätzt und der Wagen des Altheimers krachte gegen das hinten am Drescher angehängte Mähwerk. Beim Crash wurde Vater und Tochter leicht verletzt, deren Wagen verkeilte sich im Mähnwerk und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Alko-Ärger
Für den Autofahrer gibt´s jetzt auch noch Ärger mit der Bezirkshauptmannschaft, hatte er doch 0,6 Promille intus. Er muss mit einer Geldbuße rechnen. Der Drescher-Fahrer blieb unverletzt.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.