Mi, 24. Oktober 2018

Weitere Opfer?

12.07.2018 17:34

Frau in Zug belästigt: Sextäter (39) gefasst!

Ein Wiener soll eine 19-Jährige in einem Zug auf der Strecke von Bruck an der Mur nach Graz sexuell belästigt haben. Die junge Frau zeigte am Donnerstag an, dass der Mann sich neben sie gesetzt und onaniert habe. Der Verdächtige wurde noch in der Bahnhofshalle von der Polizei gefasst. Der Verdächtige leugnete zwar alles, doch auf seiner Kleidung wurden verdächtige Spuren gefunden ...

Die 19-Jährige war Donnerstagfrüh in Bruck an der Mur in den Zug in Richtung Graz gestiegen und habe sofort bemerkt, dass sie der ihr Unbekannte anstarrte. Sie habe den Platz gewechselt, doch der Mann soll sich ebenfalls umgesetzt haben - und zwar genau neben sie. Dann soll er sich laut Polizeibericht selbst befriedigte haben.

Verdächtige Spuren
Die junge Frau zeigte das unmittelbar nach dem Aussteigen in Graz an, aufgrund der Personenbeschreibung hatten die Beamten den Verdächtigen rasch ausfindig gemacht. Der 39-jährige Wiener stritt alles ab, konnte seine Sichtweise der Zugfahrt aber nicht glaubhaft darstellen.

Die Polizisten nahmen die Spuren auf seiner Kleidung als Beweismaterial auf und ersuchen nun mögliche Zeugen, sich zu melden. Außerdem schließen die Ermittler nicht aus, dass der Mann auch noch andere Frauen belästigt haben könnte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.