Do, 16. August 2018

Wichtiges Projekt

11.07.2018 12:04

Diese Frauen fahren ihre eigene Tour de France

Die Tour de France ist das wichtigste und bedeutendste Rad-Rennen der Welt. Seit 7. Juli sind die internationalen Stars wieder im Einsatz, doch Frauen dürfen nicht daran teilnehmen. Eine Gruppe von Profi-Radsportlerinen möchte das nicht länger hinnehmen und radelt jeweils einen Tag vor den Männern die jeweilige Etappe der Tour de France.

Wir schreiben das Jahr 2019 und noch nie durften bei der Tour de France, dem wichtigste Rad-Rennen der Welt, Frauen mitfahren. Eine Gruppe von Athletinnen erobert nun die Straße zurück und veranstaltet ihre eigene Tour de France. 13 Sportlerinnen sind unter dem Namen „Donnons des elles au vélo“ auf der gleichen Strecke wie ihre männlichen Kollegen unterwegs. Die Gruppe rund um Claire Floret, die das Projekt vor vier Jahren ins Leben gerufen hat, nimmt die jeweilige Etappe einen Tag zuvor in Angriff.

„Wir machen gemeinsam diese Tour, um unserer Forderung nach einer Tour de France für Frauen Gehör zu verschaffen“, erklärt die 33-jährige Profisportlerin. Ihr großes Ziel ist es, die Repräsentation des Radsports zu ändern und mit den vorherrschenden Stereotypen aufzuräumen. Weibliche Radsportlerinnen werden schlechter bezahlt, als ihre männlichen Kollegen und sind auch in der Öffentlichkeit stark unterrepräsentiert.

Die 13 Sportlerinnen müssen während des Rennens auf viele Dinge verzichten. So sind etwa die Straßen nicht abgesperrt und der Verkehr stellt eine zusätzliche Herausforderung dar. Dennoch erfährt das Team allerhand Unterstützung: Viele Radlerinnen zeigen sich solidarisch und begleiteten die Frauen auf einzelnen Abschnitten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: Wendet Rapid das blamable EL-Aus noch ab?
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: LASK hofft auf die Sensation gegen Besiktas!
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
McLaren statt Red Bull
Es ist fix! Sainz wird Nachfolger von Alonso
Formel 1

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.