Mo, 12. November 2018

Prozess um Alko-Unfall

03.07.2018 06:09

Sekt und Medikamente als fataler Mix

Drastischer als bei allen Verkehrssicherheits-Kampagnen werden die Folgen von Alkohol am Steuer immer wieder am Landesgericht offenkundig: Eine Ingenieurin (54) aus dem Unterland setzte sich zum Jahreswechsel mit mehr als 2 Promille ans Steuer und rammte auf der A12 den Pkw einer vierköpfigen Schweizer Familie.

„Ein Riesenfehler“, gestand die Angeklagte, die bisher noch nie mit Alkohol am Steuer aufgefallen war. Nach dem Jobverlust als Ingenieurin, dem Tod einer Familienangehörigen und traurigen Weihnachten ging es der Frau am 30. Dezember des Vorjahres psychisch nicht gut. Prosecco und Schmerzmittel waren offenbar der Ausweg.

„Plötzlich schwarz vor den Augen“
Trotzdem verabredete sie sich Stunden später in Zirl und wollte selbst mit dem Pkw hinfahren. Bei Kematen kam es dann zum folgenschweren Unfall: „Ich kann mich noch erinnern, dass mir plötzlich schwarz vor Augen wurde“, sagte die Angeklagte. Sekunden darauf krachte sie von hinten in das Auto eines Schweizer Paares mit zwei Kindern. Die Unterländerin selbst brach sich dabei drei Rippen.

Familienvater leidet noch an Unfallfolgen
Die vier Schweizer erlitten Verletzungen an den Halswirbelsäulen, am schlimmsten erwischte es den Familienvater: „Ich war einen Monat lang zu 100 Prozent arbeitsunfähig, derzeit noch immer zu 20 Prozent“, verwies er auf Kopfschmerzen und Konzentrationsmängel.

Finanzielle Folgen gravierend
Wie immer bei solchen Prozessen kommen zu den menschlichen Folgen für die Opfer die finanziellen für den Verursacher: Das Urteil lautete auf 3000 Euro Geldstrafe und fünf Monate bedingte Haft. Der Schweizer Familie wurden vorerst 7000 Euro Schmerzensgeld zugestanden. Auf dem Zivilrechtsweg kann sich diese Summe noch erhöhen. Trotzdem reagierte die Angeklagte mit den Worten: „Das Urteil passt sicher.“ Drei Tage Bedenkzeit stehen der Frau - weil ohne Anwalt erschienen - trotzdem zu.

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.