Mi, 15. August 2018

Neue Hoffnung:

08.06.2018 15:00

Moderne Helfer für schwer behinderte Sophie

Neue Hoffnung für ein neunjähriges, schwerkrankes Mädchen aus dem Mühlviertel: Sophie leidet am sogenannten Rett-Syndrom, das sie geistig und auch körperlich stark beeinträchtigt. Doch dank modernster technischer Hilfsmittel und auch dank der aufopfernde Pflege ihrer Eltern und ihrer älteren Schwester kann Sophie die Herausforderungen des Alltags immer besser meistern.

Noch vor Jahren gab es für motorisch eingeschränkte Kleinkinder so gut wie keine technischen Hilfsmittel. Das hat sich mittlerweile geändert, so hat die Firma Falkensammer jetzt Österreichs größten Schauraum für Kinder-Reha-Technik in Sattledt eröffnet. Andreas Falkensammer: „Es geht darum, Kindern Behelfe anzubieten, die sie motorisch und auch mental entsprechend unterstützen. Das reicht von Krabbelhilfen, Sitz- und Gehhilfen bis hin zu Kinderrollstühlen.“ Wobei neben dem Anschauen, dem Ausprobieren und dem Ausleihen der Hilfsmittel die persönliche Beratung eine große Rolle spiele, wie der Experte weiß: „Wir wachsen sozusagen mit den Kindern mit, entwickeln sie gemeinsam weiter und dürfen sie auf dem Weg begleiten.“

Technik hilft
Auch die Welt der neunjährigen Sophie aus dem Mühlviertel hat sich dank der technischen Hilfsmittel enorm verbessert, wie ihre Mutter Sonja Lang erzählt: „Sophie besitzt aufgrund ihrer Krankheit keine Muskelspannung. Die Technik hilft uns, alltägliche Dinge wie das Trinken zu vereinfachen“.

Tag der offenen Tür
Bei einem Tag der offenen Tür am 16. Juni können sich Interessierte ab 9 Uhr bei der Firma Falkensammer in Sattledt davon überzeugen.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.