Mo, 20. August 2018

Skandal in Belgien

05.06.2018 11:41

Wettbetrüger sollen Tennisprofis bestochen haben

Eine kriminelle Bande in Belgien soll Tennis-Profis für Wettbetrug bestochen haben. Ermittler durchsuchten am Dienstag 21 Gebäude in Flandern und nahmen 13 Personen vorläufig fest, wie die Staatsanwaltschaft in Brüssel mitteilte. Auf Wunsch der belgischen Ermittler gab es auch Razzien in Deutschland, Frankreich, Bulgarien, der Slowakei, den Niederlanden und den USA.

Manipuliert wurden den Angaben zufolge Spiele kleinere Profiturniere der Challenger und der Future Tour. Eine armenisch-belgische Bande soll laut Staatsanwaltschaft seit 2014 Spieler gekauft haben, um den Ausgang der Matches zu bestimmen und bei Wetten hohe Gewinne einzustreichen. Bereits 2015 habe es entsprechende Hinweise von Wettaufsichtsbehörden gegeben. Die Verdächtigen seien beauftragt worden, Geld auf Spiele bei Turnieren mit 5000 bis 15.000 Dollar (rund 4300 bis 12.800 Euro) Preisgeld zu setzen.

Den Verdächtigen werde Schiebung, Bestechung, Geldwäsche und Bandenkriminalität vorgeworfen. Auch vor Gewaltanwendung habe die Bande nicht zurückgeschreckt. Über kriminelle Netzwerke soll sie zudem größere Geldbeträge ins Ausland verschoben haben.

Ein unabhängiger Untersuchungsbericht bescheinigte dem Profi-Tennis Ende April ein ernstes Integritätsproblem, allerdings nur auf mittlerer und unterer Ebene vor allem im Herrenbereich. Im Argentinier Nicolas Kicker wurde zuletzt jedoch ein Top-100-Spieler der Manipulation für schuldig befunden. Der ukrainische Tennisprofi Dmitro Badanow wurde jüngst wegen Manipulation bei unterklassigen Turnieren lebenslang gesperrt und muss 100.000 Dollar Strafe zahlen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.