Mo, 24. September 2018

Er folgt Klaus Schmidt

29.05.2018 12:13

Werner Grabherr neuer Cheftrainer von Altach

Der SCR Altach vertraut in Zukunft auf dem Cheftrainer-Posten dem bisherigen Co Werner Grabherr! Der 32-jährige Vorarlberger erhielt einen Vertrag für die kommende Saison. Grabherr folgt auf Klaus Schmidt, von dem sich der Klub vorzeitig getrennt hatte, und nimmt seine Arbeit mit dem Saison-Trainingsstart am 18. Juni auf. Grabherr hatte Altach schon Ende 2016 nach dem Abgang Damir Canadis interimistisch betreut.

Nach sieben Spielen in der Verantwortung hatte Grabherr damals am Vorweihnachtstag wegen fehlender UEFA-Pro-Lizenz Martin Scherb Platz machen müssen, er rückte wieder ins zweite Glied. Nun aber nimmt der bisherige Co am im Juli beginnenden UEFA-Pro-Lizenz-Kurs des österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) teil, was ihm den Weg ebnete. Grabherr erhielt einen Vertrag für eine Saison, die erste mit der neuen Zwölferliga und folgender Aufteilung in eine Meister- und Qualifikationsrunde. „Mit Werner Grabherr übernimmt ein Trainer diese Rolle, der die Mannschaft, den Klub und das gesamte Umfeld gut kennt und unser vollstes Vertrauen genießt.“, begründete Georg Zellhofer, Altachs Geschäftsführer Sport, die Personalentscheidung. „Er wird zusammen mit seinem Trainerteam versuchen, unsere Mannschaft stets zu verbessern, gut auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten und auch neue Akzente in die Trainerarbeit miteinfließen zu lassen.“

Wolfgang Luisser bleibt Co-Trainer, Martin Hämmerle Athletiktrainer und Sebastian Brandner Tormann-Trainer. Ein neuer zweiter Co-Trainer werde laut Club-Angaben bis zum Trainingsstart präsentiert. Im Bereich der medizinischen Betreuung soll die Zusammenarbeit mit dem Olympiazentrum Vorarlberg intensiviert werden und Manuel Hofer als neuer Physiotherapeut die Arbeit Hämmerles unterstützen. Den Betreuerstab komplettieren die Masseure Jürgen Köck und Martin Resch. Grabherr arbeitet seit exakt Jänner 2012 bei Altach, also seit knapp sechseinhalb Jahren. Gestartet war der Bregenzerwälder als Co-Trainer der Amateurmannschaft, er war drei Jahre lang Cheftrainer des Teams und ab Sommer 2016 Co-Trainer Canadis. Nach seiner interimistischen Cheftrainer-Tätigkeit war Grabherr zuletzt auch für die Gesamtvermarktung zuständig. Er folgt nun Klaus Schmidt nach. Der Vertrag des Steirers war nicht verlängert worden, er hatte die Vertragsklausel eines Top-7-Ranges nicht erfüllt.

„Die Mannschaft muss jetzt wieder auf Vordermann gebracht werden“, betonte Grabherr. „Da sehe ich das Trainerteam gefordert. Über andere Dinge möchte ich aber erst am 18. Juni reden“, bezog sich der 32-Jährige auf den Termin des Saison-Trainingsstarts. „Die Art und Weise, wie wir spielen, ist aktuell nicht zwingend vorgegeben.“ Dafür sei die genaue Zusammensetzung der Mannschaft abzuwarten.Klub-Chef Karl-Heinz Kopf äußerte sich hingegen bereits zu seiner Zielsetzung für das Spieljahr 2018/19, träumt vom Erreichen der Meisterrunde: „Die ersten sechs sind unser Wunsch.“ Sportdirektor Zellhofer hingegen dämpfte diese Erwartungen ein wenig: „Das kann nicht die automatische Zielsetzung sein.“ Man müsse schon auch ein bisschen auf die Qualität der Mannschaft schauen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Gibt Handlungsbedarf“
Bundesliga im Free-TV? Strache-Hilfe für ORF & Co.
Fußball National
Spezieller Hattrick
England-Kicker bekommt drei Kinder in sechs Wochen
Fußball International
13:8 gegen Weltauswahl
Team Europa verteidigt den Laver-Cup-Titel
Tennis
Erlösendes 1:0 erzielt
Hier avanciert Ronaldo zum Juventus-Matchwinner
Video Fußball
Nur 2:2 gegen Girona
Barcelona lässt Federn: Wirbel um diese Rote Karte
Video Fußball
Super-Talent
80 Millionen! Real will Ajax-Bubi Frenkie de Jong
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.