Di, 16. Oktober 2018

Aus Angst vor Ungarn

22.05.2018 10:44

„Edler“ Fahrraddieb versperrte wildfremde Räder

Jetzt heißt es Fahrräder zuordnen. Zumindest für jene Drahtesel, bei denen das nachträglich noch möglich ist. Denn der Grazer Polizei ging zu Wochenbeginn ein Verdächtiger ins Netz, der für etliche Fahrraddiebstähle in Graz verantwortlich sein dürfte. Ein Teil seiner Beute steht jetzt auf der Polizeiinspektion.

Gegen 06:30 Uhr nahm eine Streife am Montag beim Fahrradabstellplatz am Hauptbahnhof Graz eine Person wahr, welche sich auffällig verhielt. Bei einer nachfolgenden Kontrolle fanden die Beamten vier Fahrradschlösser, einen Seitenschneider und ein Multifunktionswerkzeug im Rucksack des Mannes vor.

Im Laufe der Erhebungen führte der Tatverdächtige die Beamten zu diversen an verschiedenen Orten abgestellten Fahrrädern. Der Mann gab an, diese unversperrt und herrenlos im Grazer Stadtgebiet vorgefunden und dann selbst mit eigenen Schlössern versperrt zu haben. Bei einer freiwilligen Nachschau in seiner Wohnung fanden die Polizisten 27 aufgebrochene Fahrradschlösser, 19 intakte Fahrradschlösser, drei Fahrradsattel, drei Fahrrad-Kotflügel, zwei Gepäcksträger und ein weißes Rennrad. Die aufgefundenen Gegenstände wurden von den Beamten sichergestellt. 

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde mündlich die Festnahme wegen Tatausführungsgefahr angeordnet. Die Sicherstellung der Fahrräder wurde ebenso angeordnet. Der Mann wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz überstellt. Interessant war übrigens die Begründung für das Versperren der Räder: Damit diese nicht von Ungarn mitgenommen werden, hat der Mann diese versperrt...

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
0:2 im Test
Österreich im Test gegen Dänemark ohne Chance
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich
Klub greift durch
Nach Prügelei: Arda Turan muss hohe Strafe zahlen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.