15.04.2004 23:16 |

WM-Test

Österreich unterliegt Deutschland knapp

Knapp 1,5 Wochen vor der Beginn der WM haben Österreich und Deutschland zum zweiten Mal in der Vorbereitungsphase die Stöcke gekreuzt. Auch diesmal ging der Sieg im "Bruderduell" an den "Goliath". Allerdings denkbar knapp mit 2-1.
Während die Österreicher u.a. mitden US-Legionären Pöck und Vanek neue Spieler in ihreLinien einbauten zeigten die Deutschen, dass sie bereits ein eingespieltesTeam sind. Verdient dann auch die Führung durch einen derStars des deutschen Teams: Benda erzielt nach 10:31 Minuten imersten Drittel im Powerplay das 1-0 für die Gastgeber.
 
Nach 34 Minuten vergibt Unterluggauer dann dieganz große Chance auf den Ausgleich - er trifft aber dasleere Tor nicht. Umso überraschender dann doch der Ausgleichfür Österreich: ein Schuss von Pfeffer von der blauenLinie wird unhaltbar für den deutschen Goalie abgefälscht- 1-1.
 
Letztlich fiel dann aber doch noch das verdiente2-1 für die Deutschen und abermals im Powerplay: Lewandowskitrifft nach exakt 55 Minuten.
 
Herausragender Spieler bei den Österreichernwar Goalie Dalpiaz, der eine höhere Niederlage verhinderte.
 
Am Samstag kommt es zum dritten und letzten Aufeinandertreffender beiden Mannschaften vor der WM. Dann werden auch Kalt unddie Spieler des KAC und VSV dabei sein und die Österreichermit ihrer derzeit stärksten Mannschaft antreten können.Weitere Verstärkungen sind nur noch zu erwarten wenn ReinhardDivis (St. Louis Blues) und Christoph Brandner (Houston Aeros)in den Playoffs frühzeitig ausscheiden und zur WM nachkommenkönnen.
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten