Fr, 20. Juli 2018

Asia-Bande ertappt:

30.04.2018 09:00

Zollfälscher-Werkstatt im Wienerwald aufgeflogen!

Gewaltiger Erfolg für unsere Zollbehörden! Denn im Zuge der Ermittlungen gegen einen kriminellen heimischen Spediteur, der - wie berichtet - Tausende Textilcontainer aus China am Fiskus vorbeigeschleust hatte, flog auch eine asiatische Zolldeklarations-Fälscherwerkstatt im Wienerwald auf.

Ohne Skrupel schleusten die Asiaten Tausende chinesische Textilien über den slowenischen Hafen Koper per Lkw weiter nach Wien zur billigen Verzollung. Im Anschluss ging es wiederum Richtung Süden nach Italien. Bei den aufmerksamen heimischen Behörden erweckte dabei der lange, unrentable Verkehrsweg Verdacht. Intensive Ermittlungen führten die Fahnder schließlich zu einer Unterlagen-Fälscherwerkstatt in der Umgebung von Wien. Dort waren in einem angemieteten Büro täglich bis zu vier Chinesen mit der Fälschung von Verzollungsrechnungen beschäftigt. Das Zollamt forderte nach Auffliegen der ungenierten kriminellen Aktivitäten jetzt insgesamt mehr als acht Millionen Euro an Zoll und Einfuhrumsatzsteuer zurück. Die Hauptakteure wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Der beteiligte rotweißrote Spediteur fasste Finanzstrafen in Millionenhöhe aus. Experte Michael Kalcher freut sich zu Recht über diesen Fahndungserfolg. Seine Kollegin Andrea Reuter, Vorständin des Zollamts St. Pölten-Krems-Wiener Neustadt: „Durch rasches und beharrliches Einschreiten konnte diesen Betrügern das Handwerk gelegt werden.“ Stolz auf seine Beamten ist Finanz-Staatssekretär Hubert Fuchs: „Gut gemacht.“

Mark Perry & Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.