Do, 16. August 2018

Frist zu Ende

23.04.2018 16:21

1,47 Milliarden Schilling wurden nicht umgetauscht

Wer jetzt in einem Geheimversteck noch eine 500-Schilling-Banknote „Otto Wagner“ oder den Schilling-Tausender „Erwin Schrödinger“ aus der vorletzten Schilling-Reihe findet, hat Pech gehabt. Denn: Mit 20. April ist die Umtauschfrist abgelaufen und die beiden Banknoten sind nicht mehr gültig. Dass viele der Scheine nicht umgetauscht wurden, lässt die Kassa des Finanzministers klingeln.

Zwei Wochen lang tourten Euro-Busse der Nationalbank in Sondertouren durch Österreich. 2900 Menschen tauschten ihre alten Schilling in Euro. Bei den zehn Stopps wurden 8,3 Millionen Schilling in gut 600.000 Euro getauscht. Nur ein Drittel der Summe entfiel auf die beiden nun ausgelaufenen Geldscheine.

Sonderposten für den Finanzminister
Nach Ablauf der Umtauschfrist sind 1,145.614 Stück der ausgegebenen 1000-Schilling-Banknote „Erwin Schrödinger“ und 655.585 Stück der 500-Schilling-Banknote „Otto Wagner“ nicht umgetauscht und somit wertlos geworden. Der Gegenwert der ausständigen Banknoten von umgerechnet rund 107 Millionen Euro (1,47 Milliarden Schilling) wird von der Notenbank an das Finanzministerium überwiesen - ein nicht alltäglicher Sonderposten für den Finanzminister.

Letzte Geldnoten mit Umtauschfrist
Der „Wagner“ und der „Schrödinger“ waren die letzten Schilling-Banknoten mit einer Umtauschfrist. Alle Schilling-Scheine der letzten Serie können zeitlich unbegrenzt bei der Nationalbank umgetauscht werden. Auch im Sommer tourt der Euro-Bus wieder mit dem bekannten Service-Angebot durch die Bundesländer. Weitere Infos dazu unter www.oenb.at/euro-bus.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nächste Japan-Show
Sehenswerter Treffer! Iniesta sorgt für Hingucker
Video Fußball
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Mit Haidara-Aussagen
Ex-Boss Rangnick stört Jubel von Red Bull Salzburg
Fußball National
Mama und Femme fatale
Sex-Ikone Madonna weiß auch mit 60 zu schockieren
Stars & Society
„Angehörige entlasten“
Pflege-Studie: Wo der Schuh besonders drückt
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.