Mi, 19. September 2018

Lebensrettende Spritze

20.04.2018 06:00

Promi-Lady spendet 77.000 € für schwer kranken Bub

„Ich bin mit dem Auto gefahren und habe auf ‚Kronehit‘ von dem Schicksal des Kindes gehört. Ich dachte mir nur: Hier muss man schnellstmöglich eingreifen.“ Patricia Schalko, Lebensgefährtin von Bau- und Immobilientycoon Georg Stumpf, spendet 77.000 Euro.

Der Fall des zwölfjährigen Georg aus Sankt Radegund bei Graz sorgt in der Steiermark seit Monaten für Schlagzeilen: Der an einer seltenen Muskelkrankheit leidende Bub benötigt dringend ein sündteures Medikament (eine Anwendung kostet 77.000 Euro), in der Steiermark wird dieses allerdings nur Säuglingen verabreicht, da nur hier der Erfolg durch Studien belegt ist. „Erfolgt keine Behandlung, bedeutet das für Georg den Tod“, betont Anwältin Karin Prutsch, die den Fall kürzlich übernommen hat.

Dank Patricia Schalko, die am Freitag im „Kronehit-Newsbeat“ dazu zu hören ist, kommt Bewegung in die Sache. Denn: Erst nach vier Spritzen kann ein Erfolg überhaupt sichtbar werden.

Alexander Petritsch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.